Polizeisportvereinigung Leoben

... aus Freude am Sport!

Der Vorstand hat nach Erscheinen der 2. COVID-19-Lockerungsverordnung-Novelle vom 27. Mai 2020 beschlossen, am Freitag den 05.06.2020 den Vereinsbetrieb wieder aufzunehmen, wobei (bis auf weiteres) folgende Einschränkungen/Vorgaben zu beachten und einzuhalten sind:

Schießbetrieb:

  • Den SchützInnen stehen unter Wahrung der vorgeschriebenen Abstände die Stände 6 und 9 in der Feuerhalle sowie die Stände 1 und 4 in der Lufthalle zur Verfügung.
  • Pro Vereinsmitglied stehen pro Woche 2 Trainingseinheiten zur Verfügung, wobei eine Trainingseinheit auf 50 Minuten begrenzt ist.
  • Die 10 Minuten nach den Trainingseinheiten sind für die Desinfektion der Stände bzw. der Wendeanlage- und Meytonanlage-Steuerungen (für die die SchützInnen, die geschossen haben, verantwortlich sind) und für den Neubezug der Stände vorgesehen.
  • Die Trainingseinheiten beginnen zu jeder vollen Stunde am Mo, Di, Mi und Fr um 16, 17, 18 und 19 Uhr).
  • Durch diese zeitliche Begrenzung soll gewährleistet werden, dass vorerst ein gewisses Maß an Standkapazitäten vorhanden ist. Sollte es freie Stände geben, dürfen diese genutzt werden.
  • Beim Betreten und Verlassen der Stände sowie z.B. beim Verlassen der Stände zur Trefferaufnahme ist der Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Dokumentation der Anwesenheitszeiten:

Im Anwesenheitsbuch wird bis auf weiteres für jeden Tag eine Seite vorgesehen sein. Jede Seite enthält eine Tabelle mit den Belegungszeiten der Feuerhalle, eine Tabelle mit den Belegungszeiten der Lufthalle sowie eine Eintragsmöglichkeit für sonstige anwesende Personen (z.B. Aufsichtspersonal).

Für alle Anwesenheiten sind Beginn und Ende schriftlich zu vermerken!

Kantine:

  • Da wir im Kantinenbereich den Gastronomie-Vorschriften unterliegen, sind auch hier die Vorschriften gemäß COVID-Verordnung einzuhalten.
  • Der Thekenbetrieb bleibt bis auf weiteres untersagt.
  • An jedem Tisch dürfen maximal 4 Personen unter Wahrung des 1m-Abstands sitzen.
  • Beim Betreten des Lokals ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Hygiene:

Die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, Nießen/Husten in ein Taschentuch oder in die Armbeuge, mit den Händen möglichst nicht ins Gesicht greifen) sind einzuhalten.

Jedes Mitglied akzeptiert mit Betreten des Vereinslokals die Vorgaben des Vorstands und und setzt diese auch entsprechend um.

Sollte es demnächst zu weiteren gesetzlichen Lockerungen kommen, kommen diese dann natürlich auch in unserem Verein zum Tragen.

 

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand der PolSV Leoben - Sportschießen