Polizeisportvereinigung Leoben

... aus Freude am Sport!

Sensationelle Leistungen in neuen Dressen durch die Leichtathleten der Polizeisportvereinigung Leoben bei Steirischen Meisterschaften in Kapfenberg

Nur wenige Wochen nach den Überraschungserfolgen des PSV Nachwuchses bei den Langstaffelmeisterschaften in Leibnitz kam es auch bei den Steirischen Jugend- und Schüler B Meisterschaften bei denen auch die Langstaffelmeisterschaften der Allgemeinen Klasse angehängt wurden zu großen Erfolgen.

Die gute Trainingsarbeit und das fleißige Training der Jungathleten beginnt ihre Früchte zu tragen. Mit der Unterstützung des PSV-LA Nachwuchspools gefördert von der Firma PMI – Pongratz – Mocharitsch Industrieservice, der Laufsportfirma Werner Sauer, dem Sonnenkollektorenausstatter Lanzmaier wie der RAIKA Leoben und Niklasdorf war es möglich die PSV - Starter mit neuen Dressen auszustatten und konnten diese gleich mit 6 Medaillen und weiteren schönen Platzierungen eingeweiht werden.

Das generell erfreuliche war auch die starke Beteiligung bei diesen Meisterschaften und mit 47 Teilnehmerinnen im 60 m Lauf wie bei 42 Starterinnen beim Vortexwurf alleine nur bei den Schüler B Meisterschaften der Mädchen wurden wohl alle bisherigen Teilnahmerekorde in den Schatten gestellt.

Gold für die PSV Leoben gab es für den Schüler A Kaderläufer Kevin Eigenthaler im 3000 m wie Silber im 1000 m Lauf in der höheren Jugendklasse. Silber und Bronze für Florian Jungwirt im 2000 m und 800 m Lauf in der Schüler B Klasse, wobei es im 800 m Lauf 21 Teilnehmer gegeben hat . Silber auch für Tanja Lampl über die 60 m Hürden, wie die undankbaren aber guten vierten Plätze im 60 m Lauf(47 Starterinnen !) und im 800 m Lauf,

wie den 6. Platz im Kugelstoßen, den 7. Platz im Weitsprung(35 Teilnehmerinnen)und den 8. Platz im Vortex (Speerwurf)bei 42 Teilnehmerinnen. 2 vierte Plätze erkämpfte sich auch die Schüler A Läuferin Martina Streibl im 3000m und 1000 m Lauf in der weiblichen Jugendklasse. Tamara Simon schaffte den 13. Platz im 800 m Lauf(23 Teilnehmerinnen), den 14. Platz im Vortexwurf und den 23. Platz über 60 m Hürden und im Weitsprung wie den 26. Platz im 60 m Lauf. Tanja Streibl den 27. Platz im Vortexwurf, den 33. Platz im Weitsprung und den 36. Platz im 60 m Lauf. Eine Silberne eroberte noch die 3 x 1000 m Staffel bei den Herren mit Markus Lanzmaier, Martin Krempl und Andreas Völsner. Pech hatte die noch mit Philipp Eisner ergänzte gleiche Staffelbesetzung am Vortag beim 4 x 400 m Staffellauf bei dem eine weitere Silberne durch einen Sturz von Markus Lanzmaier mit Verlust der Staffel knapp vor dem Ziel -praktisch durch seinen unbändigen und ehrlichen Einsatz - verschenkt wurde.